Bei traumhaften Wetter geht es in Heidelberg in die Feldsaison. Nichts konnte uns aufhalten, auch eine Vollsperrung der Autobahn bremste uns nicht aus. Zu Beginn des Spiels haben wir deutlich mehr Ballbesitz als der Gegner, verstehen es aber nicht zu einem Torabschluss zu kommen und mit einem Konter geht Heidelberg in Führung. Erst 7 Minuten vor der Halbzeit gelingt Hauer mit einer Kurzen Ecke der Ausgleich und das Tor von Steiner wenig später bringt die Wendung im Spiel.

Gleich nach der Pause baut Weidner, nach schöner Vorarbeit durch Kerckhoff, den Vorsprung zum 3:1 aus. Nun beginnt eine Phase der Unkonzentriertheit, in der unser Torwart zwei schöne Paraden zeigen muss. Wieder leitet Kerckhoff durch einen tollen Vorstoß auf Mahdi das nächste Tor ein. Mahdi passt auf Zenk und es steht 4:1 für den NHTC. Das zweite Tor von Steiner nach Vorlage von Heinrich führt zum 5:1. Nun sind noch 15 Minuten zu spielen und der Sieg ist, auch durch unsere deutlich bessere Kondition, nicht in Gefahr. HC Heidelberg gelingt noch ein Treffer und noch eine Kurze Ecke, die allerdings Linkohr abwehren kann. Zum Spielende führt ein Foul an Geißler zum 7 Meter, den Geißler selbst zum 6:2 Endstand verwandelt.

Es spielten: Linkohr, Hauer(1), Hirsch, Mathes, S., Mathes, N., Schmidt, Geißler(1), Zenk(1), Steiner(2), Maurer, Mahdi, Heinrich, Kübler, Kerckhoff, Weidner(1), Bechold